Projekte der HHSR (HAMBURG Space Research) - unterstützt von Silikonfabrik.de

HAMBURG Space Research

HHSR - ist eine Gruppe  aus Ingenieur-Studenten  verschiedener Hochschulen in Hamburg.

Die Studienrichtungen umfassen Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik sowie Flugzeugsystemtechnik und Informatik. Die Teilnahme an einem solchen Projekt ist anspruchsvoll, aber auch sehr motivierend.

HAMBURG Space Research im Internet: https://www.hhspaceresearch.de

Über BEXUS (Balloon EXperiments for University Students)

Die BEXUS-Projekte innerhalb des REXUS / BEXUS-Programms ermöglichen es Studenten von Universitäten und Hochschulen in ganz Europa, wissenschaftliche und technologische Experimente an Forschungsballons in der Stratosphäre  durchzuführen. Jedes Jahr werden zwei Ballons gestartet, die bis zu 12 von Studententeams entworfene und gebaute Experimente enthalten.

Das REXUS / BEXUS-Programm wird im Rahmen eines bilateralen Abkommens zwischen dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der schwedischen nationalen Raumfahrtbehörde (SNSB) realisiert. Der schwedische Anteil der Nutzlast wurde in Zusammenarbeit mit der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) Studenten aus anderen europäischen Ländern zur Verfügung gestellt.

99b88e224b16c5dabf5f3892fa662271

Das HHSR-Experiment

Das Ziel des Experiments ist es, Mikrometeorite zu sammeln. Diese Mikrometeorite sind Aerosole mit einer Größe von etwa 100 μm. Das Ziel des Sammelns dieser Mikrometeorite ist ein besseres Verständnis dieser Teilchen. Diese neue Information kann vom Ursprung der Teilchen bis zur Vorhersage dichterer Teilchenwolken selbst von Mikrometeorite größerer Größe reichen. Eine Vorhersage kann in späteren Experimenten nützlich sein, wenn zum Beispiel eine Kontamination unter allen Umständen verhindert werden soll.

735e9e34aeaba69ab9705613b5b71009

Die Mikrometeorite, die bei diesem Experiment gesammelt werden sollen, sind Eisen-Nickel-basiert und daher magnetisch. Aus diesem Grund wird das Sammeln der Partikel  mit der Hilfe von Magneten durchgeführt.

 138a87d6238a53845df48aee0e0f22d0

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.